Erfahrungen und Eindrücke der Ausbildung

Im ersten Jahr der Ausbildung hatte ich Gelegenheit, mich intensiv mit der Anthropologie und dem Menschenbild Rudolf Steiners auseinanderzusetzen und mir so die Grundlage für das zweite Studienjahr in der Praxis zu verschaffen.

Mein Ziel als künftiger Waldorflehrer ist es, den Kindern mit viel Enthusiasmus die Liebe und Achtung zu sich selbst und zu allen Mitgeschöpfen – seien es Pflanzen, Tiere oder unsere Mitmenschen – aufzuzeigen

Dr. Frank Sommer

Oberstufe Biologie/Chemie

Dr. Frank Sommer​

Für mich war eigentlich immer klar, dass ich Waldorflehrerin werden möchte.
Die letzten Monate im Waldorflehrerseminar haben meine Überzeugung bestätigt. Ich lerne hier das Grund- und Basiswissen der Waldorfpädagogik kennen, kann mich kreativ-künstlerisch ausleben und bekomme den Hauch einer Vorstellung, wie es sein könnte, mit Kollegen und Kolleginnen diese wunderbare Herangehensweise an die Erziehung, an die Kindesbetrachtung und Wissensvermittlung, zu praktizieren und zu leben.

Caroline Erhardt

30 Jahre alt

Caroline Erhardt

Studentische Arbeiten